Tempomateinbau VW LT BJ 1998

 Vorab:  - Der Tempomat heißt bei VW: GRA (Geschwindigkeitsregelanlage)

  • Euer LT Steuergerät kann die Tempomatfunktion dann, wenn es sich freischalten lässt. VW kann das machen oder ihr, wenn ihr ein Auslesestecker und einen Computer mit entsprechender Software besitzt.

 Bei mir (Motorkennbuchstabe AHD) war das Kanal 6 von 255 auf 1 setzen.

VW hat mir dafür 19 Euro abgenommen, na ja. Ich habe das gemacht, bevor ich die „Hardware“ also den Schalter eingebaut habe.

 

Dann geht’s los:

 

Wenn euer LT jünger als Mai 98 ist, geht es recht einfach.

Die GRA ist vorbereitet und ihr solltet links unten nahe dem Kupplungspedal einen freien, 6 Poligen Stecker finden: zur Kontrolle: in diesen Stecker der (noch) frei ist gehen (vom Steuergerät ( das ist vorne unter der Batterie eingebaut)) diese sechs Kabel:

 

grau/schwarz;   blau/weiß;   schwarz/blau/grün;    grau/grün/rot;  gelb/blau;   schwarz;

 

Dann nur noch den Schalter bei VW holen für 66,12 inklusive Mwst. (Stand 2004)

Das müsste OHNE GARANTIE ! die Nummer 2D0 953 504 sein, beim Freundlichen kann man den Schalter aber auch schnell mit der VW Zubehör Software suchen lassen.

Der Schalter ist eigentlich ein Taster und hat vier Stellungen, Gas geben (=Geschwindigkeit setzen beim ersten Betätigen), Gas wegnehmen, auf zuletzt gefahrene Geschwindigkeit einstellen, und GRA ausschalten.

 Er wird links über dem Blinkhebel hinkommen und hat seinen Ursprung fast in der Mitte der Lenkradeinheit. Die Kunststoffhülle über dem Lenkrad mit zwei Schrauben entfernen und Tempomat in schon vorbereitete Führung einstecken und mit einer M3 mal 25mm Schraube fixieren. Das Stecker Ende des Tempomats sollte nun ein den freien Stecker vom Steuergerät passen. Kabel noch bisschen verstecken und fertig.

   

 

Für die, wie ich, mit den älteren Kisten, älter als April 98  wird es etwas komplizierter:

 

Das Vorbereitet Kabel liegt vermutlich noch nicht (trotzdem lieber mal schauen !) im Fußraum. Das Kabel vom Steuergerät in den Fußraum muss man selbst legen.. So geht´s:

 

Die Original Kabel des Tempomats müssen verlängert werden, Stecker könnt ihr gleich abzwicken und ein längeres Kabel anlöten, dabei müssen 5 davon bis zum Steuergerät langen, eines nämlich das rote geht auf ein abgesichertes Klemme 15 Kabel, vom Scheinwerfer oder so. Klemme 15 bedeutet, das ist Plus mit 12 Volt bzw 13.8 Volt, sobald die Zündung eingeschaltet wird, also kein Dauerplus.

Ich habe einfach eines aus dem Sicherungskasten genommen, das ich darauf getestet habe, es wird nur dann Plus 12V wenn die Zündung an ist, keine Ahnung was das noch macht :-) und dann noch mit 5 Ampere zur Sicherheit abgesichert, da ich nicht wusste ob ich nach oder vor der Sicherung bin.

 

So, das rote Kabel ist somit vom Tempomat schon mal weg. Bleiben 5: Grau, Blau, Schwarz, Grün und Gelb. Die macht ihr solang, dass sie bis zum Steuergerät langen. Habe 3 Meter gekauft, hat gut gelangt. 0,5 Quadratmillimeter sollte jedes der 5 Kabel haben.

 

Jetzt wird es spannend: Ihr müsst euch die Pin´s mit denen das Steuergerät nachbestückt werden kann besorgen. Dazu noch die Einzeladerabdichtungen. Den Stecker vom Steuergerät abziehen (der hat 68 Pole)(dazu am besten Scheinwerfer ausbauen (5 Schrauben, geht schnell und einfach)) und vorher den Unterdruckschlauch vom Ladeluftkühler abziehen, die Sicherung nach rechts schieben, dann müsstet ihr den Stecker in der Hand haben. Geht ohne Gewalt.

Die Einsetze (die ich gerade Pin´s) genannt habe an eurer Tempomatkabel anpressen, VORHER noch die Einzeladerabdichtung draufschieben und mit festklemmen. Dann in den Stecker einschieben, und zwar so:

 

Das Graue Kabel auf Nummer/Position 58 des Steuergeräts.

Das Blaue auf  34.

Das Schwarze auf 66.

Das Grüne auf 35.

Das Gelbe auf 30.

 

So das war´s, wieder alles zusammenschrauben fertig! Viel Spass !